Kentnisse der Taktiken zur Conversion-Optimierung für Ihr E-Commerce-Geschäft

Funktioniert Ihr Online-Shop in dieser hart umkämpften Welt des E-Commerce so gut, wie er könnte? Sofern Sie nicht jeden Klick in eine Conversion umwandeln, gibt es immer Raum für Verbesserungen. Wir haben einige unserer Top-Branchentipps für Ihre E-Commerce-Optimierung zusammengestellt, damit Ihre Kunden immer wieder zurückkehren und das Umsatzniveau hoch bleibt.


Bleiben Sie wichtg

In den letzten Jahren wurden im Bereich E-Commerce-Marketing zunehmend Strategien zur Personalisierung von Benutzern entwickelt. Sie sind einfach zu beschaffen und damit kann man Webdaten und die sozialen Analysen Ihrer Website zusammenstellen. Dabei werden die demografischen Daten Ihrer Zielgruppe anhand ihres Online-Verhaltens sowie der Seiten und Produkte, mit denen sie auf Ihrer Website interagiert haben, aufgeschlüsselt.

Relevanz ist der Schlüssel zur Optimierung Ihrer Conversions-Raten mit intelligenten und zielgerichteten Methoden – Nutzer haben keine Zeit für irrelevante Inhalte. Es besteht die Möglichkeit, Personalisierungsstrategien für alle Aspekte Ihrer Website einzubeziehen, einschließlich der Anpassung der Navigation und der Zielseiten Ihrer Webseite an die früheren Surfgewohnheiten bestimmter Benutzer. Treten Sie in die Fußstapfen von Webseiten wie “ASOS”, die das vorherige Verhalten verwenden, um zu entscheiden, auf welche Zielseiten einzelne Benutzer geleitet werden, z. Damen- oder Herrenbekleidung.

E-Commerce-Marketing endet nicht damit, dass ein Nutzer Ihre Website verlässt. Nutzen Sie die Möglichkeiten Ihrer E-Mail-Marketingkampagnen, um sicherzustellen, dass Kunden nicht aufgegebene Warenkörbe und gespeicherte Artikel vergessen.

Optimieren Sie die Preisgestaltung

Die Preisgestaltung bleibt einer der wichtigsten Faktoren für Ihren Online-Shop. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Preisgestaltung durch ein paar kleine Designänderungen in Ihre Conversion-Strategien einzubeziehen. Neurowissenschaftliche Theorien legen nahe, dass durch das Nebeneinanderlegen zweier ähnlicher Produkte der Umsatz des preisgünstigeren Artikels erheblich verbessert wird, da dies folglich ein besseres Angebot zu sein scheint, als wenn es einzeln angezeigt wird.

Betrachten Sie den Effekt der “Analyse-Lähmung”, die einen Nutzer mit der Vielzahl der verfügbaren Optionen auf Ihrer Webseite überfordert. Der effektivste Ansatz für die Preisgestaltung von Seiten besteht darin, die Dinge einfach zu halten. Die Hervorhebung der besten oder beliebtesten Wahlmöglichkeit ist auch eine effektive Lösung den Umsatz zu steigern und den Entscheidungsprozess für Ihre Nutzer zu beschleunigen.

Machen Sie den Kauf unvermeidlich

Die Einstellung bei der Checkout-Phase bietet Online-Shops eine entscheidende Möglichkeit, die Conversions-Raten zu erhöhen. Versichern Sie sich, dass der “In den Warenkorb-Button” für Benutzer klar und immer sichtbar ist, unabhängig davon, wie weit er auf der Seite nach unten scrollt.

Eine weitere wirksame Strategie, dass Nutzer nicht ohne einen Kauf die Seite verlassen, besteht darin, den Schritten von “Amazon” zu folgen und alle potenziellen Ablenkungen von der Checkout-Seite zu entfernen. Hier findet der Verkauf tatsächlich statt, damit Sie den Prozess nicht durch unnötige Elemente und Unterbrechungen stören. Setzen Sie den Fokus Ihres Kunden auf den Verkauf. Entfernen Sie die Navigationsleiste und lassen Sie nur die obligatorischen Links zu den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen.

Kelkoo Group verfügt über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen E-Commerce, digitale Werbung und Consumer Analytics. Wir können Ihre gesamte Kampagne unterstützen, von der Einrichtung bis zur Verfolgung von Verkaufs- und Conversions-Daten, damit Sie die Ergebnisse erzielen, die Ihr Online-Shop für den Erfolg benötigt. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um mehr darüber zu erfahren, wie unser Produktportfolio den Traffic in Ihrem Online-Shop steigern und Ihre Online-Präsenz verbessern kann.